Kingdom Hearts HD 2.8 (PS4) im Test

Es ist schon einige Zeit her, als ich das erste Kingdom Hearts gespielt habe. Mittlerweile sind viele Fortsetzungen auf vielen unterschiedlichen Plattformen erschienen. Mit jedem neuen Titel bildeten sich neue Handlungsstränge und neue Charaktere wurden eingeführt. Mit Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue erschien nun erneut eine Zusammenstellung, die gleich Episoden der Reihe beinhaltet. So erwartet euch nicht nur die HD-Neuauflage des 3DS Spiels Kingdom Hearts Dream Drop Distance, sondern auch ein 80 minütiger HD-Film namens Back Cover X. Dieser zeigt die wichtigsten Ereignisse des Anfangs von Kingdom Hearts. Und zu guter Letzt erwartet euch das komplett neue Kapitel 0.2 Birth by Sleep, das nach dem PSP-Titel Birth by Sleep angesiedelt ist und euch schon einmal einen Vorgeschmack auf das langersehnte Kingdom Hearts 3 gibt. Ob sich der ganze Spaß lohnt, könnt ihr in meinem Review lesen.

Dream Drop Distance

Kingdom Hearts HD: Dream Drop Distance ist an sich, die HD-Version des originalen Nintendo 3DS -Spiels. Die Geschichte handelt in diesem Teil um Sora und Riku, die die Schlüsselschwertmeister-Prüfung von Yen Sid angenommen haben und bestehen müssen. Das ganze Geschehen spielt sich in der Welt „Dream“ (Traum) ab, in der jeweils Sora und Riku getrennt voneinander ihren Weg suchen. Während des Spiels könnt ihr zwischen den beiden Helden hin und her switchen, wobei ihr euch in denselben Räumlichkeiten aufhaltet.

Das Kampfsystem ist wie bei den Vorgängern. Das Einzige was mir bisher neu war, sind die Geister. Diese sind Traumwesen und gliedern sich in gute Träume und Alpträume. Die Alpträume müsst ihr besiegen, während ihr gute Geister, ähnlich wie ein Tamagotchi hegen und pflegen müsst. Diese bringen euch nämlich Freundschaftspunkte ein, mit denen ihr eure Attacken verbessern könnt. Also seid immer schön lieb zu euren Tierchen.

Kingdom Hearts Dream Drop Distance ingame Bild

Das Einzige, was mir dabei nicht so gefallen hat, war tatsächlich das Switchen der Charaktere. Es ist zwar ein entscheidendes Element dieses Spiels, aber ich fand es schade, dass ich dadurch so lange in einer Welt feststeckte. Zumal es für mich nicht besonders spannend ist, wenn ich mit Sora die Strecke ablaufe, nur um an Ende die gleichen Gänge mit Riku zu erleben. Die Monster sind dieselben, lediglich das Antreffen neuer Charaktere ist unterschiedlich. Dennoch ist es schön zu sehen, dass der Kingdom Hearts-Ableger von 2012, den Sprung ins Jahr 2017 geschafft hat und dafür sieht es wirklich gut aus.

0.2 Birth by sleep

Kingdom Hearts: 0.2 Birth by sleep ist der Prolog der Reihe und spielt 10 Jahre vor dem ersten Teil. Dieser Teil widmet seine Geschichte der Schlüsselschwertträgerin Aqua. Im Verlauf des Spiels trifft sie auf Gegner namens „Unversierte“, welche wohl mit den „Herzlosen“ und „Niemanden“ in Verbindung stehen. Sie sehen ihnen auf jeden Fall verdächtig ähnlich.

Dieser Teil spielt sich ebenfalls ähnlich wie seine Vorgänger. Die Spielmechanik hat sich bisher in allen Teilen geähnelt und es wurden nur kleinere Änderungen vorgenommen. So auch bei diesem Teil. Eine der Neuheiten ist der starke Gegenangriff, welcher gleich nach dem Blocken verfügbar ist, ähnlich wie in Final Fantasy 15.

Kingdom Hearts Birth by Sleep ingame Bild

Ich finde aber, am Meisten besticht Birth by sleep durch die Grafik. Diese besitzt immer noch den Charme des alten Kingdom Hearts und doch wurde sie dem derzeitigen Niveau der Spiele angepasst. Optisch kann es also auf jeden Fall mit jedem anderen Fantasy-Spiel mithalten. Das Kampfsystem ist eingängig und selbst für Neulinge leicht zugänglich. Wobei ich NeueinsteigerInnen nicht empfehlen würde mit diesem Teil einzusteigen, da sonst die Geschichte nicht verstanden wird.

Back Cover X

Die Geschichte des Films Back Cover X gewährt euch ebenfalls Einblick in die Vorgeschichte von Kingdom Hearts, zu Zeiten der Propheten. Der Film zeigt, wie es zum Schlüsselschwerterkrieg kam und reflektiert die Geschichte aus Sicht der fünf Propheten.

Kingdom Hearts Back Cover X Bild

Diese lebten im Kingdom, in dem das Licht regierte. Es hieß, dass es dort eine X-Klinge gibt, welche vom Licht des Kingdom Hearts beschützt wird. All jene BewohnerInnen glaubten an das ewige Licht. Jedoch wo das Licht so stark ist, wird auch großer Schatten erzeugt. Aus jener Dunkelheit wurden wiederum Angst und Furcht geboren. Und mit der Zeit wurde die Dunkelheit in ihren Herzen geboren und brachte Chaos über die Welten. Um dieses zu stoppen, begannen diejenigen, die das Licht suchten, eine Kopie der X-Klinge zu erstellen, ein Schlüsselschwert. Und so begann das Abenteuer, welches das Schicksal aller Welten betreffen sollte.

Kingdom Hearts HD 2.8-Fazit

Dream Drop Distance war für mich, obwohl ich das damalige 3DS-Spiel gespielt habe, wieder eine schöne Erfahrung. Ich hatte Sora und Riku richtig vermisst und war froh, dass das Entwicklerteam bis auf die Grafik nichts verändert hat. Wer also den 3DS-Teil noch kennt, wird gleich in Nostalgie schwelgen.

Der Film Back Cover X ist schön gerendert, wobei ich die Straßen der Stadt etwas leer finde. Dort befindet sich zu keiner Tageszeit ein Mensch, außer diese werden für eine Szene benötigt. Dennoch sollten sich alle, die etwas mehr über die Schlüsselkriege erfahren möchten, den Film nicht entgehen lassen. Für mich haben sich endlich ein paar Puzzleteile zusammengefügt.

Birth by sleep hat für mich definitv den größten Sprung gemacht. Bisher war ich nur die comichaften Texturen und die kantigen Figuren gewöhnt – das hat sich komplett geändert. Ich war so überwältigt von der neuen Grafik, dass ich zum Teil nur stehen blieb, um die ganzen Details zu sehen. Aqua wirkt dabei wie eine Brücke zu den alten Teilen, da sie immer noch das leicht kantige Design besitzt. Aber ganz ehrlich, als ich die in Dunkelheit verfallene Welt von Cinderella gesehen habe, dachte ich, ich spiele das falsche Spiel. Sollte dies auch die Grafik für Kingdom Hearts 3 sein, dann kann ich es kaum erwarten, es zu spielen.

Kingdom Hearts HD 2.8

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue ist eine nette HD Sammlung von alten Titeln. Leider kommt der Einzige neue Titel Birth by sleep etwas kurz. Denn trotz Vollversion ist dieses Spiel nur eine Demo, welche uns zeigen soll, was wir in Teil 3 erwarten dürfen. Wer von euch also schon den 3DS-Titel von Dream Drop Distance gespielt hat, wird nicht viel Neues in dieser Sammlung finden. Ich bin sicher der Film wird früher oder später im Playstation Store einzeln zu finden sein. Für alle Fans der Serie heißt das wohl oder übel auf Kingdom Hearts 3 warten. Wer allerdings den 3DS-Titel nicht gespielt hat, wird sicher viel Freude an der HD-Sammlung finden.

Wertung: 7.6 Pixel

für Kingdom Hearts HD 2.8 (PS4) im Test
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE