Ghost of Tsushima: 20 Minuten Gameplay veröffentlicht

von Mathias Rainer 15.05.2020

Sony und Entwickler Sucker Punch haben in der Nacht auf heute gut 20 Minuten Gameplay zum bald erscheinenden Ghost of Tsushima präsentiert. Im Rahmen von Sonys State of Play haben wir die Möglichkeit erhalten einen detaillierteren Blick auf Ingame-Grafik, Soundtrack, Kampfmechaniken und Inventar zu bekommen. Wenn ihr auch nur im Ansatz interessiet an dem Titel seid, lege ich euch das unten verlinkte Video wärmstens ans Herz. Weiters findet ihr meinen persönlichen Kommentar zum gezeigten Material weiter unten in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Ghost of Tsushima läutet ja quasi die Endphase der Playstation 4 mit ein. Dabei stellt sich mir nach dem Dargebotenen vor allem die Frage, wer den jetzt überhaupt schon eine neue Konsolengeneration braucht? Zumindest was den grafischen Standpunkt betrifft. Was man von der Insel Tsushima bisher gesehen hat ist schon wahnsinnig schön. Farbenfroh präsentiert sich die Open-World, in der man auf seinem Pferd über weite Felder reiten, oder etwa seine Feinde entweder im traditionellen Duell oder per Schleichangriff meucheln, kann.

Wer sich das Video oben angesehen hat wird genau wie ich feststellen: neue Game-Mechaniken findet man in Sucker Punchs Spiel keine. Vielmehr erkenne ich diverse Elemente aus bereits erschienenen etablierten Titeln wieder. Assassins Creed, Red Dead Redemption, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Sekiro, Horizon Zero Dawn. Sie alle scheinen mehr oder weniger Einfluss auf die Entwicklung von Ghost of Tsushima genommen zu haben. Das mag auf den ersten Blick viele neugierigen Betrachter erst einmal abschrecken.

Klar, eine Stealth-Mechanik findet man mittlerweile in jedem zweiten Game und ein Foto-Modus ist auch nichts wirklich innovatives mehr. Aber vielleicht schaffen es Sucker Punch ja all diese verschiedenen Mechaniken zu einem einzigartigen Mix zusammenzuführen und eventuell sogar dieses Gameplay zu perfektionieren – was den oben genannten Pionieren verwehrt geblieben ist. Ähnlich zu perfektionieren, wie es zum Beispiel auch das neueste Hauptspiel der Zelda-Reihe geschafft hat.

Ich persönlich bin auf jeden Fall voller Vorfreude auf das Game. Nur nicht gehyped. Aber da ich einfach ein Fan des Japan-Settings und von Samurai-Filmen bin lässt mich das bisherige gezeigte Gameplay doch ein wenig mit der Zunge schnalzen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: