FIFA 22: Die beste Version nur für PS5 und Xbox Serie?

von Mandi 13.07.2021

Mehr Infos zu FIFA 22 sickern durch, und nicht alle davon sind erfreulich. Seid ihr PC-Fans, solltet ihr gleich weiterlesen!

Über die FIFA 22-Kontroverse

Die erste Pressemitteilung (wir berichteten) für FIFA 22 hebt die “bahnbrechende neue HyperMotion-Gameplay-Technologie” hervor. Sie soll „maschinelles Lernen mit kompletter Team-Erfassung kombinieren, um das realistischste, flüssigste und reaktionsschnellste Fußballerlebnis zu bieten und die rohe Emotion, Leidenschaft und Körperlichkeit des Spiels zeigen“. Leider ist das KI-gestützte Animationsspektakel jedoch nur für PlayStation 5, Xbox Series X|S und Stadia verfügbar, sagt der Executive Producer Aaron McHardy im Gespräch mit Eurogamer:

„Als wir uns ansahen, auf welche Generation wir das PC-Spiel setzen sollten, blickten wir uns unsere Fans an und über welche Hardware sie verfügen. Und wir haben diese Informationen, um zu verstehen, was die Leistungsfähigkeit der PCs da draußen auf der Welt ist. Und als wir uns das ansahen, um FIFA 22 zu bringen, wäre unsere Mindestspezifikation so hoch gewesen, dass sehr viele Leute das Spiel nicht hätten spielen können. Daher haben wir die PC-Version auf der Last-Gen-Generation belassen, damit alle, die spielen möchten, es auch können.“

Noch mehr FIFA 22-Themen

Leider ist das Ding rund um HyperMotion nicht das Einzige, was EA Probleme macht. Weiters ist es so, dass nicht alle Käufer:innen ein Upgrade auf die Next-Gen-Version erhalten. Richtig gelesen – wenn ihr die Standard Edition von FIFA 22 auf PS4 oder Xbox One kauft, gibt es kein Next-Gen-Upgrade. Dieses Privileg ist hinter der teureren Version gesperrt, ihr müsst euch also für die Ultimate Edition entscheiden, die euch ein paar Goldmünzen mehr kostet.

Es ist auch erwähnenswert, dass EA sich nicht dafür entscheidet, das Beste aus der Smart Delivery-Funktion von Xbox Serie zu machen. Wir erinnern uns, eigentlich könnten Publisher beide Versionen bündeln und dann die Leute die jeweils passende Variante herunterladen lassen. Allerdings hat EA die Version der nächsten Generation des Spiels absichtlich zahlungspflichtig gemacht. Ob das der Weg ist?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments