Faltbares Smartphone vorgestellt: Das Xiaomi MIX Fold 2

von Mandi 17.08.2022

Neben dem Xiaomi MIX Fold 2 wurden auch das Xiaomi Pad 5 Pro-Tablet und das Redmi K50 Ultra-Smartphone angekündigt.

Über das Xiaomi MIX Fold 2

Das Xiaomi MIX Fold 2 misst im ausgeklappten Zustand nur 5,4 mm und bietet sowohl auf dem inneren als auch auf dem äußeren Display ein einheitliches Seherlebnis. Darüber hinaus bietet es ein authentisches Leica-Bilderlebnis und eine herausragende Energieeffizienz mit der neuesten Snapdragon® 8+ Gen 1 Mobilplattform. Das überarbeitete Scharniermodul zeichnet sich durch einen kleineren Biegeradius, dünnere Bildschirmmodule und ein integriertes lötfreies Präzisionsverfahren aus. Dank dieser hochintegrierten Komponenten konnte die Anzahl der Teile auf nur 87 reduziert werden, was ein leichteres und dünneres Scharnierdesign als je zuvor ermöglicht. Auch die Gewichtsverteilung ist ausgewogener als gewöhnlich, das fällt bei der Nutzung positiv auf.

Das Xiaomi MIX Fold 2 läuft mit dem neuesten MIUI Fold 13 Betriebssystem. Es wurde als Abwandlung der klassischen MIUI-Oberfläche entwickelt und ist perfekt an den faltbaren Formfaktor angepasst, wobei die Optimierungen der Bildschirminteraktion eine verbesserte Benutzererfahrung bieten. Um optische Exzellenz zu gewährleisten, ist das Xiaomi MIX Fold 2 mit einer 50-Megapixel-IMX766-Hauptkamera mit 7P-Linsen ausgestattet, die alle eine ALD-Beschichtung mit geringer Reflexion aufweisen. Hinzu kommen eine 13-MP-Ultraweitwinkelkamera und eine 8-MP-Telekamera mit 2-fachem optischen Zoom und Porträtfunktion. Die exzellente Energieeffizienz ermöglicht eine lange Akkulaufzeit – ein ganzer Tag wird vom Hersteller versprochen.

Über das Xiaomi Pad 5 Pro

Dieses Tablet bietet euch die Möglichkeit, sowohl Arbeit wie auch Unterhaltung in diesem Formfaktor zu genießen. Das Xiaomi Pad 5 Pro verfügt über ein großes 12,4-Zoll-Display, das Nutzer:innen für eine hocheffiziente und bequeme Erfahrung sowohl bei der Arbeit als auch bei der Unterhaltung voll ausnutzen können. Der hochwertige Screen bietet eine ultrahohe Auflösung von 2560×1600, eine hohe Bildwiederholrate von 120Hz und eine Hardware-Reduzierung des blauen Lichts, was ein komfortables und reibungsloses Erlebnis für das Ansehen von Videos und schnelles Multitasking auf geteilten Bildschirmen ermöglicht.

Der integrierte Konferenzmodus des Xiaomi Pad 5 Pro kann Sprache in Echtzeit in Text umwandeln, schnell zwischen verschiedenen Sprechern unterscheiden und unterstützt Echtzeitübersetzung zwischen Chinesisch und Englisch. Das Gerät ist genau das Tablet geworden, das bei Xiaomi noch fehlte! Es kommt mit einem Snapdragon 870-Prozessor, dem vorhin beschriebenen LCD-Panel und frischem Design auf den Markt – allerdings nur mit WLAN. Der Akku wird wohl 10.000 mAh fassen können, was für eine starke Laufzeit sorgen soll. Über einen Releasezeitraum oder Preis für den österreichischen Markt weiß man noch nichts.

Über das Redmi K50 Ultra

Redmi stellt sein neuestes Smartphone vor und nennt es gleich einmal ein Rundum-Upgrade. Das stimmt schon so, denn in Wahrheit wird das Gerät im Vergleich zum Vorgänger an vielen kritischen Punkten verbessert. Welche das sind? Nun, das Redmi K50 Ultra ist der Nachfolger der beliebten Redmi K50-Serie. Mit umfangreichen Verbesserungen bei Leistung, Display, Kamera und Ladefunktion hebt der Hersteller das Produkt- und Nutzererlebnis auf die nächste Stufe. Das Redmi K50 Ultra verfügt über die neueste Snapdragon 8+ Gen 1-Mobilplattform und einen 1,5K Flachbildschirm.

Die Triple-Kamera des Smartphones besteht aus einer 100MP-Hauptkamera, einer 8MP-Ultraweitwinkelkamera und einer 2MP-Telekamera, die durch die Implementierung zahlreicher Xiaomi AI Image-Lösungen verbessert wurde. Die Kombination aus fortschrittlicher Software und Hardware ermöglicht es dem Redmi K50 Ultra, die Qualität der Bilder deutlich zu verbessern. Darüber hinaus sorgt die Kombination aus einem 5.000mAh Akku und der 120W HyperCharge-Technologie für eine problemlose tägliche Nutzung mit einer Ladezeit von nur 19 Minuten. Auch hier müssen wir noch wie bei sämtlichen hier vorgestellten Geräten auf einen Releasezeitraum oder Preis warten – schade!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments