eufy Security SpaceView Babyphone Test: Smarte Unterstützung für Eltern

von Mandi 19.11.2022

Das eufy Security SpaceView Babyphone bietet beste Technik und so manches Feature. Mehr zur Alltagstauglichkeit lest ihr im Review!

eufy selbst bewirbt das Produkt auf seiner offiziellen Website mit Genuss. So bietet das SpaceView Babyphone nicht nur einen größeren Bildschirm (5 Zoll in der Diagonale), sondern auch eine HD-Auflösung von 720p. Konkurrenzprodukte, als „übliche Babyphones“ bezeichnet, sollen nur mit 240p auflösen. Ein mitgeliefertes Objektiv kann die Weitwinkelansicht auf bis zu 110° bringen, und smarte Signale können von euch konfiguriert werden. Last but not least bietet eufy Security eine Reichweite von bis zu 140 Metern – da der Monitor akkubetrieben ist, könnt ihr ihn problemlos auch nach draußen mitnehmen. Die Kamera des Sets bleibt jedoch kabelgebunden dort, wo sie benötigt wird, also im Zimmer eures Babys.

Erster Eindruck & Einrichtung

Beim Auspacken des eufy Security SpaceView Babyphone wird schnell ersichtlich, dass dies ein Produkt für alle ist. Denn sehr aufgeräumt und ohne jede Sperenzchen gibt es keine Unklarheiten: Es gibt eine Kamera, einen Monitor, ein Zusatz-Objektiv sowie eine Wandhalterung mitsamt Schrauben. Sowohl ein Netzteil für die Kamera und 3 m Kabel als auch ein Netzteil für den Monitor und 1,5 m Kabel sind im Lieferumfang inbegriffen, und damit alles klar ist, gibt es auch eine Bedienungsanleitung. Bevor ihr alles in Betrieb nehmen könnt, bittet euch eufy Security, den akkubetriebenen Monitor voll aufzuladen. Keine Sorge: Ihr könnt den Screen auch einfach am Strom angehängt lassen, so werdet ihr das Produkt auch die meiste Zeit betreiben!

Die einzelnen Komponenten des HD-Babyphones fühlen sich hervorragend an. Sowohl Materialien, Gewicht wie auch die Verarbeitung des Gehäuses passen beim eufy Security SpaceView Babyphone – das weckt Vertrauen! Habt ihr alles in Betrieb genommen, müsst ihr nur noch die Kamera bei eurem Monitor koppeln. Das hat den Grund, weil ihr theoretisch auch zwei oder mehrere Kameras mit dem Monitor gleichzeitig verwenden könnt. Auf dem Display könnt ihr dank dem vorinstallierten smarten System ganz ohne Smartphone die Einrichtung vornehmen – einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen und dann die Kopplungstaste an der Rückseite der Kamera gedrückt halten. Mittels Bild und Ton werdet ihr durch den Prozess geleitet, und dann geht es auch schon los.

Besondere Features des SpaceView Babyphone

Ganz praktisch: Auch eine Wandhalterung ist gleich mit von der Partie, wenn ihr das Produkt also irgendwo anbringen wollt, könnt ihr dies problemlos tun. Sowohl Dübel als auch Schrauben mit 5 mm Durchmesser sind im Lieferumfang enthalten, das ist gut mitgedacht. Der Monitor mit seinem Betriebssystem kann euch etwa benachrichtigen, wenn ein von euch definierter Geräuschpegel überschritten wird (wie bei anderen Babyfonen auch durch Umgebungsgeräusche auszulösen). Das eufy Security SpaceView Babyphone kann auf Wunsch auch ein Schlaflied (von mehreren) abspielen, allerdings wird dadurch der Warnton deaktiviert. Sollte also euer Baby weinen, kann das Schlaflied dies übertönen – das müsst ihr beachten. 

Weiters bietet das Gerät einen Zoom und die Möglichkeit, bis zu vier Monitore im Blick zu behalten. Zudem gibt es – typisch für diese Produktkategorie – einen Nachtsichtmodus. Dieser passt die Bildschirmfarbe den Lichtverhältnissen in Raum entsprechend an, damit ihr immer seht, was im Zimmer so vor sich geht. Am Monitor selbst seid ihr zu jeder Zeit im Bilde, welche Kamera gerade aktiv ist (falls ihr mehrere gekoppelt habt, könnt ihr in Intervallen wechseln lassen), aber auch der Geräuschpegel des Zimmers, in dem sich die Kamera befindet, ist dank einer Pegel-Anzeige ersichtlich. Last but not least zeigt euch das eufy Security SpaceView Babyphone stets den Akkustand des Monitors, die Temperatur sowie die aktuelle Uhrzeit an.

Das SpaceView Babyphone in der Praxis

Habt ihr das Produkt erst einmal eingerichtet, entpuppt sich der Rest der Bedienung als genauso simpel. Die Monitor-Einheit mit dem Akku lässt sich problemlos überall mit hinnehmen, und die Benutzeroberfläche des Geräts ist wirklich leicht verständlich. Eine einzelne Sprechtaste zur Zwei-Wege-Kommunikation tut ihren Dienst prompt, und beim Bild fällt auf, dass es keine Verzögerung gibt. Anders als etwa bei Kameras, die über WLAN funken, seht ihr augenblicklich, was im Zimmer vor sich geht. Gemeinsam mit den smarten Alarmen, die euch beim Überschreiten einer gewissen Lautstärke oder einer Temperatur einen Warnton senden, könnt ihr euch hier auf das Teil verlassen! Einen Bewegungsmelder gibt es nicht, das wäre für ein Babyfon auch zu viel des Guten. Die Laufzeit des Monitors passt, in einer regulären Nacht mit etwa 7-8 Stunden Schlaf verfügt ihr immer noch über die Hälfte des Akkus.

Das automatische Wechseln zwischen Nachtsichtmodus und regulärer Farb-Anzeige passiert reibungslos, nur ein kleines Knacken an der Kamera verrät, dass sich hier etwas tut. Mittels der Monitor-Einheit könnt ihr das eufy Security SpaceView Babyphone auch drehen und neigen, das sorgt für ein Feeling wie bei einer Überwachungskamera im Supermarkt! Hier gibt das Produkt leise Geräusche von sich, die in der Nacht auffallen könnten. Weniger dezent sind leider die Tasten auf dem Monitor: Jeder Tastendruck klingt wegen dem Gehäuse ziemlich hohl nach, und das fällt gerade bei der Erstkonfiguration rasch auf. Wenn ihr das Babyfon dann aber nur noch zum Nachschauen verwendet, ist das kein Thema mehr. Apropos Nachschauen: Die Reichweite reicht für’s ganze Haus und auch den Garten aus, da gibt es nichts zu meckern. Sehr gut!

Die Technik des Produkts

Am Monitor-Teil des eufy Security SpaceView Babyphone prangt ein 5 Zoll großer LCD-Bildschirm mit einer HD-Auflösung von 720p. Dieser hat zudem einen wiederaufladbaren Akku mit 2900 mAh Fassungsvermögen verbaut, was euch bis zu 15 Stunden drahtloses Monitoring ermöglicht. Im Tandem mit dem Bildschirm arbeitet die spacige Kamera, die mittels Weitwinkelobjektiv ein Sichtfeld von bis zu 110° ermöglicht. Zudem lässt sich das Gerät um 330° drehen, so könnt ihr alles problemlos im Blick behalten.

Die Funkverbindung sorgt für eine stabile Connection mit bis zu 140 Metern Reichweite, was es auch möglich macht, den Monitor mit nach draußen zu nehmen. Zudem werden die Daten lokal mit höchster Datenverschlüsselung aufbewahrt, Sicherheitsbedenken sind hier unnötig. Dank integriertem Mikrofon und Lautsprecher könnt ihr das eufy Security SpaceView Babyphone zur 2-Wege-Kommunikation à la Walkie-Talkie nutzen, und die Kamera kann sowohl frei stehend als auch an einer Wand montiert genutzt werden. Falls es notwendig wäre: Per microSD-Speicherkarte lassen sich Firmware-Upgrades der Software einspielen. 

Das Fazit: Mehr als ein simples Babyfon

Was will man von einem Babyfon? Reine Audio-Phones sind weit unter 100 Euro erhältlich, doch wenn man sich in der Welt der digitalen Video-Babyphones umsieht, wird alles empfindlich teurer. Smarte Funktionen, Kopplung mit dem eigenen Handy – so vieles ist hier möglich! Das eufy Security SpaceView Babyphone geht hier einen klugen Weg und ermöglicht eine Vielzahl von Funktionen ganz ohne Smartphone. Nebenbei bekommt ihr eine sehr gute Ausstattung spendiert, der großzügige 5 Zoll-Bildschirm, die akkubetriebene Monitor-Einheit mit ihren 140 Metern Reichweite und Features wie das Schlaflied, eine Temperatur-Anzeige und smarte Warnungen runden die Sache gelungen ab. Weiters könnt ihr auch bis zu vier Kameras gleichzeitig mit einem Monitor koppeln – das ist klasse!

Alles funktioniert wie beschrieben, mich persönlich haben eingangs nur die etwas lauten Tasten zur Navigation auf dem Monitor genervt. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, denn sowohl die Einrichtung wie auch die tägliche Verwendung des Geräts sind extrem simpel gehalten. Insgesamt kann man diesem Package nur Rosen streuen, denn die Qualität ist sehr hoch und sowohl Bild als auch Ton kommen verzögerungsfrei an. Mit einem Preis 180,- Euro (mit einer Kamera, 280,- Euro mit zwei Kameras) ist das eufy Security SpaceView Babyphone inmitten seiner Konkurrenz als eher preiswert zu betrachten. Falls ihr also Interesse an so einem Produkt habt und auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achtet, bekommt ihr hier ein ideales Komplettpaket!

Wertung: 9.0 Pixel

für eufy Security SpaceView Babyphone Test: Smarte Unterstützung für Eltern von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments