Erinnerung an Marnie, einer der vorerst letzten Filme des Studios Ghibli, ist nun endlich auch bei uns auf DVD und Blu-ray erhältlich. Dieses Werk von Hiromasa Yonebayashi ist ganz im Zeichenstile der Meisterwerke Chihiros Reise ins Zauberland oder Das wandelnde Schloss gehalten. Ob der Anime auch storytechnisch mit den beiden zuvor genannten Filmen mithalten kann, erfahrt ihr in meinem Review.

Erinnerung_an_Marnie_DVD

Facts:

  • Genre: Animation, Drama, Familie
  • Format: DVD
  • Studio: Studio Ghibli, Universum Film GmbH
  • Spieldauer: 100 min
  • Produktionsjahr: 2014

Darum geht’s?

Das Waisenmädchen Anna wird nach einem Asthma-Anfall von ihren Pflegeeltern zu ihren Verwandten, dem alten Ehepaar Kiyomasa und Setsu Oiwa zur Erholung geschickt. Die Meeresluft soll ihr helfen, sich bald wieder besser zu fühlen. Da Anna es besonders schwer fällt, sich anderen gegenüber zu öffnen, hat sie kaum FreundInnen und fühlt sich ungeliebt und ausgeschlossen. Das alles ist aber im Begriff sich zu ändern, als sie ein altes verlassenes Haus entdeckt, welches ihr seltsam vertraut vorkommt.

Dort trifft sie auf die junge, aufgeschlossene Marnie, in der sie ihre erste richtige Freundin findet. Durch sie lernt Anna, sich zu öffnen, Mut zu beweisen und Beziehungen zu Anderen aufzubauen. Als dann Marnie eines Tages spurlos verschwindet und neue Leute in das verlassene Haus ziehen, freundet sie sich schnell mit der Tochter der Familie an. Mit ihrer neuen Freundin macht sie sich gleich auf, das Geheimnis welches Marnie umgibt, zu lüften, denn diese scheint nicht das zu sein, was sie vorgab zu sein.

Zusammenfassung

Erinnerung an Marnie ist ein sehr ruhiger Film, der sich für die einzelnen Charaktere viel Zeit nimmt. Die Freundschaft, die sich zwischen Anna und Marnie entwickelt, ist einfach nur schön anzusehen. Vor allem wird einem mit der Zeit vor Augen geführt, welche Veränderung Anna durchmacht und wie sie sich anderen immer mehr öffnet. Abgerundet wird das atmospärische Werk mit wundervoll gezeichneten Szenen, die von einem wie immer sehr stimmungsvollen Soundtrack unterstützt werden.

Für mich war Erinnerungen an Marnie ein gelungener Abschluss, falls sich das Studio Ghilbi wirklich entscheidet, keinen weiteren Film mehr zu machen. Dennoch möchte ich hier an dieser Stelle noch sagen, dass dieses Werk definitiv nicht für jedermann ist. Während manche vielleicht die dahinplätschernde Geschichte, samt genügend Zeit für Charakterentwicklung spannend finden, könnte das für andere schnell langweilig werden. Wer aber genau solche Filme mag, ist mit Erinnerungen an Marnie bestens bedient. Klar ist, Erinnerung an Marnie darf auf keinen Fall in einer Ghibli-Sammlung fehlen.