Dragon Ball Super Broly Test: Großes Fan-Kino

von Mandi 30.07.2019

In Dragon Ball Super Broly erwartet euch die Hintergrundgeschichte vom Fan-Liebling Broly. Ob sich der Film lohnt, lest ihr hier in meinem Review!

Über Dragon Ball Super Broly

Stefan hat es in seinem Review der japanischen Fassung bereits aufbereitet: Während Son Goku und Vegeta sich in Sparringkämpfen messen, geben sich Beerus und Whis dem entspannten Leben auf der Erde hin. Dragon Ball Super Broly deckt von Anfang an eine große Zeitspanne ab und zeigt auch Brolys Anfänge, warum er nun mal so wurde, wie er bei den Fans bekannt ist. Als sich die Ereignisse überschlagen, werden von Bulma sechs Dragon Balls gestohlen. Vegeta und Son Goku machen sich auf dem Weg zum letzten Dragon Ball.

Der fiese Freezer hat den beiden zwar beim Turnier der Universen geholfen, möchte sich aber mit den Dragon Balls einen sehr egoistischen Wunsch erfüllen. Doch der Bösewicht ist nicht alleine, er hat auch den Saiyajin Broly und dessen Vater Paragus bei sich. In Rückblenden wird eine Version der Kindheit von Broly erzählt, und ihr könnt euch ein Bild machen, warum er ein wenig eigen geworden ist. Fans der Dragon Ball-Reihe können mit den eingestreuten Sequenzen viel anfangen und freuen sich über die nahtlosen Übergänge zur Serie. Hier ein Trailer für euch:

Halb Geschichte, halb epische Schlacht

Dragon Ball Super Broly entführt euch auf eine Reise zwischen den Planeten. Mal seid ihr auf der Erde, mal seid ihr auf dem Planeten Vegeta, und die Story zwischen den bekannten Handlungssträngen wird bestens gefüllt. Jeder der neu eingeführten Charaktere bekommt genug Screentime, sodass ihr die Motivation und Veränderungen versteht und die Beweggründe greifbar erscheinen. Manche Dinge ändern sich jedoch nie – etwa die Art von Son Goku oder aber die Absichten eines Freezer.

In der zweiten Hälfte des Films zieht Dragon Ball Super Broly das Tempo ordentlich an und präsentiert euch die wohl gewaltigste (komprimierte) Kampfszene der gesamten Dragon Ball-Geschichte. Hier wird der Stolz aller Saiyajins auf die Probe gestellt, und jedes Mal, wenn ihr glaubt „das war‘s jetzt aber“, legen die Kontrahenten noch eins drauf! Und wenn ihr glaubt, es geht nicht mehr, kommt von wo eine Überraschung her – sowohl Fans als auch NeueinsteigerInnen kommen voll auf ihre Kosten.

Deutscher Dragonball Super Broly Trailer Dragon ball Super Trailer deutsch

©BIRD STUDIO/SHUEISHA

Fazit: Grandiose Verfilmung eines beliebten Charakters

Auch, wenn es sich nicht nur um Broly dreht, so macht dieser Streifen seinen Weg. Die Fans lieben den Film zu Recht, da sich das Drama und die Action perfekt die Waage halten. Das Pacing passt genauso: Der Film startet gemächlich, führt den neuen Charakter Broly sehr gut ein und endet mit einem epischen Kampf, in dem es die ein oder andere Überraschung für die Fans von Son Goku und Vegeta gibt. Mehr möchte ich dazu an dieser Stelle nicht sagen, um euch nicht zu spoilern.

Selbst, wenn man die Charaktere schon kennt und die Geschichte mitbekommen habt, so hebt sich Dragon Ball Super Broly einige Dinge auf. Häppchenweise präsentiert euch der Film eine Info nach der anderen, und die Beweggründe sind für alle Charaktere mehr als nur glaubwürdig. Die Action wird grandios in Szene gesetzt, die kurzen Humorsequenzen lockern das Ganze ansprechend auf und die Animation ist von Beginn weg hochwertig. Wenn ihr einen aktuellen Film im Dragon Ball-Universum sehen wollt, hat Dragon Ball Super Broly meine volle Empfehlung!

Wertung: 8.5 Pixel

für Dragon Ball Super Broly Test: Großes Fan-Kino von Mandi

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: