Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman (Blu-ray) im Test

von Stefan Hohenwarter 19.10.2014

Ein hochintelligenter Hund adoptiert ein Menschenkind und reist mit ihm durch die Zeit. Wenn das nicht ein interessantes Setting für einen Animationsfilm ist! Ich habe mir Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman angeschaut. Was ich davon halte, erfahrt ihr in meinem Test.Sherman_Blu_ray

Facts

Genre: Animation, Comedy
Publisher: 20th Century Fox Home Entertainment
Regie: Rob Minkoff
Release-Termin: 19. September 2014

Auf den Menschen gekommen

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der hochintelligente Hund Mr. Peabody sowie das von ihm adoptierte Menschenkind Sherman. Der Vierbeiner, der wie ein Mensch auf zwei Beinen geht, in einem großen Appartement wohnt, kochen und unzählige Instrumente spielen kann, zog den kleinen Sherman wie seinen eigenen Sohn groß. Gemeinsam verwenden sie die Erfindungen des genialen Hundes, wie zum Beispiel eine Zeitmaschine. Mithilfe dieses Technikwunderwerks bringt Mr. Peabody Sherman geschichtliche Ereignisse und Epochen näher. So besuchen die beiden unter anderem die kuchenbegeisterte Königin Marie Antoinette, Maximilien de Robespierre und viele weitere historisch wichtige Persönlichkeiten. Alles könnte so schön und einfach sein, doch dann heißt es für Sherman: ab in die Schule. Dort lernt er seine Mitschülerin Penny kennen, die auf das detaillierte Wissen ihres Klassenkollegen ziemlich eifersüchtig ist. Und so beschließt Sherman, Penny auf die gemeinsamen Zeitreisen mit Mr. Peabody mitzunehmen. Was anfangs ganz witzig und unterhaltsam ist, wird schnell zu einem Problem: Das Trio bringt dabei nämlich das Zeitkontinuum durcheinander.

Bild & Ton

Wer den Trailer ansieht, wird gleich merken, dass die Animationstechnik nur Topnoten verdient. Erstklassige Schärfe und Detailzeichnung sowie ausgewogene Kontrastwerte machen das farbenfrohe Animationsabenteuer von Regisseur Rob Minkoff zum optischen Highlight. Dasselbe gilt für den Sound, der in der deutschen Fassung im DTS-5.1-Format sowie in der englischen Originalfassung im DTS-HD-Master-Audio-7.1-Format vorliegt. Der Film punktet mit sehr guter Räumlichkeit und einer meiner Meinung nach guten Synchronisation.

Extras

Wenn ihr noch etwas mehr Zeit in der Welt des Erfinders Peabody und seines treuen Begleiters Sherman erleben wollt, so dürft ihr euch auf zahlreiche Bonusinhalte auf der Blu-ray freuen:

  • Eine Tour mit dem Zeitomaten
  • Sind Zeitreisen möglich?
  • Die Entstehung des Films
  • Wie Mr. Peabody und Sherman die Weltgeschichte beeinflussten
  • Mr. Peabody und Sherman verewigen sich in Hollywood
  • Zeitomat-Puzzlespiel
  • Zeitreise-Gedächtnisspiel
  • Bildergalerie
  • Original Kinotrailer

Zusammenfassung

Rob Minkoff, der unter anderem für seine Mitarbeit als Co-Regisseur beim Disney-Meisterwerk Der König der Löwen bekannt ist, inszeniert mit Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman einem Animationsfilm, der auf einem kaum bekannten TV-Cartoon der 50er- und 60er-Jahre beruht. Das klingt für den einen oder anderen vielleicht danach, als ob dem Produktionsstudio Dreamworks langsam die Ideen für neue Filme ausgehen, aber ich persönlich finde es klasse, dass dieser Film umgesetzt wurde. Sonst hätte ich wohl nie etwas von Mr. Peabody und Sherman erfahren. Im Gegensatz zu vielleicht einem Großteil der ZuseherInnen, die es seltsam finden, dass einmal ein Hund einen Menschen adoptiert, finde ich die Idee ganz originell – wenngleich sie nicht neu ist, sondern sich eines älteren TV-Cartoon-Stoffs bedient. Der Film rüttelt damit ein wenig an den klassischen Animationsfilm-Stereotypen. Sound, Bild und Extras lassen keine Wünsche offen, weshalb ich Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman als Film für die ganze Familie nur empfehlen kann.

Wertung: 8.5 Pixel

für Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman (Blu-ray) im Test