Der Cow Simulator 2014 startet bald mit Divinity: Original Sin

von David Kolb 28.06.2014

Divinity Original Sin teaser

Vor Kurzem veröffentlichten die Larian Studios für Steam-Early-Access-NutzerInnen ihren hauseigenen RPG-Editor, der auch der finalen Fassung ihres RPG-Geniestreichs Divinity: Original Sin am 30. Juni beiliegen wird. Gleichzeitig erscheint mit dem Cow Simulator 2014 die erste Mod sowie ein neuer Trailer, der die Features des Editors vorstellt.

Der Divinity-Engine-Baukasten ist seit Neverwinter Nights aus dem Jahr 2002 der erste Multiplayer-RPG-Editor. Er wurde für die Entwicklung von Divinity: Original Sin erstellt und steht nun auch für Fans bereit, die ihre eigenen Abenteuer erschaffen möchten. Das Tool ist äußerst flexibel, intuitiv bedienbar und damit die perfekte Plattform für BastlerInnen, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchten. Ein Export in den Steam-Workshop erleichtert es ModderInnen, ihre Projekte zu verwalten und sie mit anderen Fans zu teilen. Das Ziel ist es, dass sich die Community durch den Editor regelmäßig selbst mit neuem Content versorgt.

Der Editor ermöglicht es den AnwenderInnen nicht nur, das Hauptspiel zu modifizieren, sondern ihre eigenen Welten zu kreieren, Geschichten und Dialoge zu schreiben, Verhaltensmuster zu programmieren sowie Modelle, Texturen, Gegenstände und Zauber zu erstellen. Der folgende neue Trailer gibt einen kleinen Vorgeschmack auf die vielfältigen Funktionen des Editors:

Mit dem Editor erscheint heute außerdem die erste Mod, die von den Larian Studios selbst entwickelt wurde: Cow Simulator 2014. In dieser Beispielkampagne schlüpfen bis zu vier SpielerInnen gleichzeitig in die Haut einer Kuh, erleben eine mitreißende Quest oder kämpfen in einer Arena.

KäuferInnen der Early-Access-Version von Divinity: Original Sin finden den Editor zusammen mit dem Cow Simulator in ihrer Steam-Bibliothek unter Tools. Die selbst erstellten Mods können ab dem 30. Juni auf Steam geteilt werden. Das Editieren des Hauptspiels ist vor dem Release-Tag noch nicht möglich, um Spoiler zu vermeiden.

Wir freuen uns sehr über den Editor, ein sehr schönes Feature der Larian Studios!