Chaos im Netz Test (Blu-ray): Schöne Fortsetzung

von Mandi 16.09.2019

Ralph reicht‘s (Wreck-it Ralph im Original) bekommt mit Chaos im Netz eine Fortsetzung. Kann Ralph reicht‘s 2 überzeugen? Lest den Test! Zur Website des Films geht es hier.

Zur Story des Films

Alles baut auf dem Vorgängertitel aus dem Jahre 2012 auf. Das zentrale Thema ist das Leben von Videospielcharakteren in einer Arcade, aber hinter den Kulissen. 2019 wird die Geschichte von Randale-Ralph weitergeführt. In Chaos im Netz verfolgen wir, wie sich die Freundschaft zwischen Ralph und Vanellope weiterentwickelt. Nach den Ereignissen des ersten Films ist natürlich alles eitel Wonne, und gerade in den ersten Minuten wartet viel Fanservice auf die ZuseherInnen. Doch dann geschieht etwas noch nie Dagewesenes: Die Arcade wird mit dem Internet verbunden.

Da sich die Protagonisten über die Steckdose auch zu diesem ominösen WLAN-Router bewegen können, ist das neugierige Duo Ralph und Vanellope gefragt. Als dann auch noch das Lenkrad von Vanellope‘s Spiel in der echten Welt kaputt geht, ist die Mission klar: Ab ins Internet und ein Ersatzteil bestellt! Doch es lauern viele Ablenkungen auf die beiden, auch Gefahren bauen sich vor ihnen auf – und warum zur Hölle erscheint der freundliche Pop-Up-Charakter immer wieder, um sie umzuleiten? Dies und mehr wird in turbulenten 113 Minuten thematisiert. Trailer gefällig?

Technik und Sound

Chaos im Netz ist vollständig animiert und kann so wie der erste Teil mit toller Technik aufwarten. Eine Fülle von Gastauftritten von Spielecharakteren ist auch hier wieder zu erwarten – doch diesmal erstreckt sich Ralphs Abenteuer noch weiter. Zahllose Internet-Cameos wie eBay, Amazon, Instagram und Konsorten geben den ZuseherInnen das Gefühl, dass hier an alles gedacht wurde. Nebenbei wird kindgerecht die Funktionsweise des Internet und der verschiedenen Plattformen erklärt, der Streifen ist im Prinzip eine Hommage an die digitale Neuzeit.

Genauso verhält es sich mit dem Sound des Films: Sämtliche deutschen Textzeilen wurden gut eingesprochen und lassen euch die Gefühlslage der jeweiligen Charaktere erkennen. Bei den Actionszenen scheppert es schon mal ordentlich, sodass sich auch der Bass eurer Anlage nicht langweilen muss. Die Hintergrundmelodien sind zwar für die Untermalung gut gelungen, Ohrwurmcharakter besitzt allerdings keines der Stücke. Gerade auf Englisch macht der Film ein wenig mehr her, das ist allerdings Standard im Filmbusiness.

Chaos im Netz auf Blu-ray

Neben drei Sprachen und Untertiteln (Deutsch, Englisch, Italienisch) bietet die Blu-ray-Fassung des Titels auch ganze sechs Extras an. Hier ist der Name Programm: „Musikvideos“ und „Zusätzliche Szenen“ bereichern euer Erlebnis um ein Stück weit, was den Film an sich angeht. Wenn ihr aber hinter die Kulissen blicken wollt, sind vier weitere Videos mit an Bord. „Auf der Suche nach Easter Eggs“ ist für die Fans von Cameos geeignet, während Audio-FreundInnen bei „Die Musik von Chaos im Netz“ fündig werden.

Allerdings gibt es auch noch eine Kurzübersicht mit „Wie wir Chaos im Netz gemacht haben“, und man darf nicht vergessen, die Sammlung „BuzzzTube Katzen“ anzusehen. Die Qualität ist Blu-ray-üblich sehr hoch, nur die 3D-Effekte haben es nicht auf die Disc geschafft. Diese Entscheidung von Disney ist für mich nachvollziehbar, da der Hype von 3D im Wohnzimmer vorüber ist. Sowohl der Hauptfilm als auch die Specials sind wunderbar gelungen. Alles in allem bietet die Box viel Unterhaltung sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab 6 Jahren.

Chaos im Netz Kinostart Trailer

Fazit zum Film: Fortsetzung gut gelungen

In Chaos im Netz geben sich so viele Erscheinungen ein Stelldichein, dass man zwischen Plot und Augenschmaus hin- und hergerissen ist. Gerade Semester über 25 sind mit den Charakteren und Plattformen aufgewachsen, da geht kein Insider-Witz verloren. Der Humor im Film ist zu jeder Zeit erkennbar, doch wenn es um die Charakterentwicklung geht, kann Chaos im Netz auch schon mal ernst werden. Jedenfalls ist der Genuss dieses Films ein Garant für zwei tolle Stunden! Die Blu-ray des Titels bietet auch abseits des Hauptfilms noch gute Unterhaltung, hier ist für jeden etwas dabei.

Vor allem „Auf der Suche nach Easter Eggs“ und „Wie wir Chaos im Netz gemacht haben“ sind dabei für Technik-FreundInnen absolut zu empfehlen. Man muss sich allerdings wundern, warum eine direkte Fortsetzung zu Ralph reicht‘s nichts mehr mit diesem Namen zu tun hat, sondern schlicht Chaos im Netz heißt. Hier wäre ein Präfix mit Ralph reicht‘s 2 schon ganz gut gewesen! Außer der fehlenden 3D-Option ist hier alles dabei, was sich Film-Fans nur wünschen können. Ich kann diese Fortsetzung empfehlen und hoffe auf einen Teil drei! 

Wertung: 8.0 Pixel

für Chaos im Netz Test (Blu-ray): Schöne Fortsetzung von Mandi

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: