Apple-Event im März 2020: Tracking-Marken, iPad Pro und mehr

von Mandi 30.01.2020

Apple dürfte wohl Ende März 2020 ein Event veranstalten. Einige Hardware wird ein Update bekommen – lest hier mehr!

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo, der öfters richtig liegt als daneben, könnte es gegen Ende März so weit sein. Er spricht davon, dass bei einem Apple-Event sogenannte Apple Tags veröffentlicht werden – sie sollen dafür gut sein, Gegenstände trackbar und somit wieder auffindbar zu machen. Weiters soll es neue High-End-Kopfhörer geben (Beats?), Updates für die iPad Pro-Serie, neue MacBook Pros (bessere Tastatur?), neue MacBook Air, ein günstigeres iPhone und ein kabelloses Ladegerät.

Mehr zum Apple-Event im März 2020

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, bereitet der Konzern ein neues, kleineres iPhone mit dem aktuellsten A13-Chip vor. Das iPhone SE 2 oder iPhone 9 soll ab 429 Euro erhältlich sein – ein angenehm günstiger Preispunkt dafür, dass das wohl gleich starke iPhone 11 ab 800 Euro und aufwärts zu haben ist. Eine „AirPower“ getaufte Ladematte soll wohl ihr Comeback erleben, nachdem sie niemals veröffentlicht wurde – all dies soll beim Apple-Event Ende März zum Thema werden.

Nach den Erfolgen der AirPods soll nun eine High-End-Variante dazukommen. Viel ist über die Bluetooth-Kopfhörer nicht bekannt, außer, dass sie wohl im Over-Ear-Style gehalten werden. Damit nicht genug, es soll Updates für die MacBook Air-, MacBook Pro- und iPad Pro-Reihen geben. Der MacRumors Buyer’s Guide zeigt eindrucksvoll, dass die iPad Pros ihren eineinhalb-jährigen Zyklus erreicht haben und die anderen Macs ebenso ein Update verdienen. Mal sehen, ob all dies wirklich so eintrifft – wir sehen uns beim Apple-Event im März 2020!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: