Amazon plant angeblich eigene Spielekonsole

von David Kolb 02.02.2014

Tablets und E-Reader gehören schon zum Portfolio des Versandhauses Amazon. Gerüchte besagen, dass Amazon noch 2014 nun zusätzlich eine eigene Konsole herausbringen möchte und sogar schon Prototypen verschickt hat. Wie VG247 berichtet, soll die Konsole mit dem Android-Betriebssystem laufen. Die Software wäre damit abgedeckt, bei der Hardware wird aber noch gerätselt. Die Konsole soll, zumindest in den USA, für höchstens 300$ erhältlich sein. Die Preispolitik würde Sinn ergeben, denn diese wurde auch bei den Tablets und E-Readern bisher so angelegt – mit günstigeren Preisen als bei der Konkurrenz. Das Gerät soll den Download und das Streaming von Spielen, Musik, Filmen und TV-Serien erlauben. Auch das würde dem Geschäftskonzept von Amazon entsprechen.

amazon-console

Neue Konsolen auf den Markt zu bringen ist, wie es scheint, gerade in Mode; ob die Amazon-Konsole tatsächlich noch 2014 erscheinen wird, ist aber noch unklar. Falls es tatsächlich dazu kommen sollte, stellt sich mir die Frage, wie das Amazon-Produkt sich gegen die Konkurrenz behaupten kann, und wie es bei den SpielerInnen ankommen wird. Wir bleiben auf jeden Fall an diesem Thema dran.