Alles über den Teufel BAMSTER PRO

von Mandi 21.07.2016

Kraftvoll, kompakt, hochwertig und clever: So wird der BAMSTER PRO von Teufel beschrieben. Er soll den hauseigenen Teufel BAMSTER XS-Lautsprecher (hier geht’s zum Test des BAMSTER XS) als großer Bruder in die Schranken weisen. Die technischen Daten sowie Bildmaterial findet ihr hier!

Teufel BAMSTER PRO 3

Der Bluetooth-Lautsprecher BAMSTER PRO verspricht keine halben Sachen. Dank Teufels eigener Technologie namens Dynamore soll das Kraftpaket eine sehr breite Soundstage in Stereo erzeugen. Geladen wird der Speaker über eine eigene Ladeschale, und ein roter LED-Ring zeigt euch Lautstärke sowie den Lade- und Akkustatus an.

Die Dynamore-Technik des BAMSTER PRO

Sie ist eine Klangoptimierung, die Stereo-Signale verwertet und die wahrgenommene Soundstage verbreitert. Teufel verspricht, dass negative Klangverfärbungen nicht auftreten sollen. Diese Dynamore-Technik ist per Tastendruck jederzeit zuzuschalten, aber genauso auch wieder deaktivierbar. Damit diese Optimierung des Klangbilds funktioniert, benötigt das Gerät potente Hardware.

Der BAMSTER PRO besitzt zwei Lautsprecher mit je zehn Watt Leistung und zwei passive Bassmembranen. Dazu stoßen zwei 46 mm-Breitbandtöner aus Aluminium, die für die nötige Untermalung sorgen. Doch auch für längere Ausflüge ist der Speaker geeignet, denn laut Herstellerangaben hält der Akku bis zu zehn Stunden durch. Was Teufel noch so angibt, wird hier zusammengefasst:

  • Portabler Stereo-Bluetooth-Lautsprecher mit matt eloxiertem Aluminium, sandgestrahlt
  • Abmessungen: 20,4 x 7,8 x 8,2 cm (B x H x T) bei 770 Gramm Gewicht
  • Aluminium-Vollbereichstreiber mit zwei passiven Bassmembranen
  • Breite Stereobühne dank Teufel Dynamore-Technologie und Dynamic Bass Boost
  • Bluetooth 4.0 mit bis zu 20 Metern Reichweite
  • aptX & NFC für kabellose Übertragung in CD-Qualität
  • Integriertes Mikrofon für Freisprechfunktion
  • Lautstärke- und Wiedergabesteuerung (Play/Pause, Titelsprung) am Gerät
  • Roter LED-Ring am Bedienelement für Lautstärke und Batteriestand
  • bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit bei Zimmerlautstärke
  • Micro-USB-Anschluss zum Laden auf Reisen, Line-in (3,5 mm-Klinkenbuchse)
  • mitgelieferte Ladeschale

Teufel BAMSTER PRO 1

Große Technik im kleinen Lautsprecher

Ein separater Klangprozessor (kurz DSP oder Digital Sound Processor genannt) sorgt für immer passende Bässe. Bei höherer Lautstärke werden die tiefen Töne eher stärker angesprochen, damit sie nicht untergehen, und bei Zimmerlautstärke gedrosselt. Der Bass soll daher niemals dominieren und die Melodie im Vordergrund stehen.

Teufel verspricht bis 20 Meter Bluetooth-Reichweite, doch in internen Tests wurden sogar schon 30 Meter erreicht. Das wird durch die Ausrichtung der Bluetooth-Antennen im Inneren den Speakers erreicht. Zum Lieferumfang gehört eine Ladeschale, auf die der Lautsprecher aufgesetzt wird. Der Akku mit 2.500 mAh wird kabellos aufgeladen, ihr könnt den BAMSTER PRO also jederzeit auf die Schale legen beziehungsweise wieder mitnehmen. Der Ladevorgang soll dabei nicht länger als maximal drei Stunden dauern.

Den BAMSTER PRO könnt ihr euch unter teufel.de näher ansehen – aber auch anderweitig herumstöbern. Er ist zu einem Preis von 229,99 Euro in Silber oder Schwarz erhältlich. Nicht nur im Webshop, auch im Berliner Flagship-Store von Teufel könnt ihr ihn näher betrachten. Was haltet ihr von einem solchen High-End-Lautsprecher? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Teufel BAMSTER PRO 4


Fazit von Berni

Ich hatte den Teufel Bamster Pro jetzt eine Woche im Testbetrieb, und muss gestehen: Ich geb ihn nicht mehr her! Das kleine Kraftmonster weiß in Puncto Verarbeitung, Soundqualität und Akkulaufzeit wirklich zu überzeugen. Ganz besonders hat es mir der Wide-Audio-Mode angetan, in dem der Klangprozessor DSP seine volle Wirklung entfaltet, und jede noch so geräumige Bude zum vibrieren bringt. Der  integrierte Subwoofer und die pralle Technik auf kompaktem Raum machen den Bamster Pro zwar zu einem recht schweren, dafür aber umso audiophileren Vergnügen. Im direkten Vergleich zum Anker Soundcore, den ich vor einiger Zeit auch getestet habe, schneidet der Teufel Bamster Pro um einige Dezibel lauter ab. Zwar gefällt mir das elegante, mattgummierte Gehäuse von Anker besser als der rohe Technologie-Look des Bamsters, aber schlussendlich zählen die inneren Werte. Und die hat der Bamster Pro definitiv zu bieten!

Wertung: 9 Pixel

für Alles über den Teufel BAMSTER PRO
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE