Der einwöchige Speedrunmarathon Summer Games Done Quick 2017 ging vorletzte Woche über die Bühne. Über 1,7 Millionen Dollar kamen im Zuge der Veranstaltung für Ärzte ohne Grenzen zusammen. GamerInnen freuen sich neben der guten Sache auch über die teils spektakulären Speedruns. Für alle, die keine 168 Stunden Zeit haben, um das gesamte Programm auf YouTube nachzuholen, habe ich hier ein kleines Best-of parat.

Doom (All Secrets)

In diesem Speedrun zu Doom (2016) nutzt TheFuncannon jede Menge Bugs aus, um uns in etwas über einer Stunde zum Spielende zu führen und uns nebenbei alle Secrets zu zeigen. Der Speedrunner lässt den Doomslayer durch Wände glitchen, am Rand der sichtbaren Welt herumspazieren und sich von Relings in die Höhe katapultieren.

VVVVVV (100%, Race)

Chadwelli und FieryBlizzard liefern sich ein Rennen im super-schweren 2-D-Plattformer VVVVVV, das sie nur wenige Sekunden voneinander nach weniger als 17 Minuten und 42 Sekunden beenden. Ich schaue ja jedes Mal begeistert den Super Meat Boy-Run. Dieses Spiel fällt für mich in eine ähnliche Kategorie, ist allerdings nicht so bekannt, weswegen ich es hier vorstellen wollte. Und der Soundtrack ist einfach herrlich!

Hollow Knight (Any%, Glitchless)

Speedruns sind nicht nur dazu geeignet, um den Otto-Normal-Spieler zu beeindrucken, sondern auch, um neue tolle Spiele kennen zu lernen: Hollow Knight ist erst dieses Jahr erschienen und schon hat Summer Games Done Quick einen beeindruckenden Speedrun dazu im Programm. Ourolen beeindruckt durch sein Können und lässt die ZuschauerInnen durch seinen Enthusiasmus spüren, wie sehr er diesen Titel schätzt.

Wer Metroidvanias, knackige Plattformer oder Actionspiele mag, die schnelle Reaktionen sowie taktisches Vorgehen erfordern, sollte sich diesen Speedrun nicht entgehen lassen.

Might and Magic 4 (Good Ending)

Während wir mit Hollow Knight einen Speedrun zu einem recht neuen Spiel hatten, wird mit Might and Magic 4 auch etwas für Nostalgiker geboten. CapnClever und sein Partner führen uns eine knappe halbe Stunde lang durch das Spiel und erklären mit viel Witz und Charme was gerade eigentlich auf dem Bildschirm passiert.

Dark Souls 3 (All Bosses /w DLC1)

Wenn ich es mir schon verkniffen habe, den x-ten Super Meat Boy-Run in diese Liste zu nehmen, muss zumindest ein Souls-Titel dabei sein. In nicht mal eineinhalb Stunden schafft es ThorW sämtliche Bosse von Dark Souls 3 inklusive des ersten DLCs Ashes of Ariandel zu besiegen. Einfach beeindruckend!

Super Panga World (Any %)

Dass Speedruns nicht immer eine ernste Angelegenheit sind, beweisen DodeChehedron und seine Freunde, die mit einer Menge schlechter Wortwitze, einigen geskripteten Fake-Panikmomenten aber auch vielen informativen Kommentaren durch den ROM-Hack Super Panga World führen. Allein, dass es jemals jemand geschafft hat, diese Hölle durchzuspielen, ist mir ein Rätsel!

Super Panga World wurde als Antwort auf einen Zeitungsartikel zum Speedrunner PangaeaPanga aus Super Mario World entwickelt (Mehr zu ROM-Hacking findet ihr hier.) PangaeaPanga erlangte in der Gaming-Community vor allem durch einen Super Mario World-Speedrun, den er blind mit Augenbinde bestritt, Bekanntheit.

Final Fantasy VII (Any %, No Slots)

Dass das Wort „Speedrun“ relativ ist, zeigt dieser etwa achtstündige Durchlauf von Final Fantasy VII. Respekt an ajneb174, der diesen Marathon ohne Essens- und Pinkelpause durchstand! Der Speedrunner und seine Freunde hielten das Publikum die ganze Nacht über mit ihren interessanten Zusatzinformationen zum Spiel und zum Run bei Laune. Auch wenn es lang ist: Es lohnt sich, das Video anzusehen; vor allem für Fans von Final Fantasy VII.


Habt ihr Summer Games Done Quick 2017 verfolgt? Was waren eure Lieblings-Speedruns? Wir freuen uns über eure Kommentare!