Whitebeard und Puma D. Ace sind in der Schlacht auf Marine Ford gestorben – welche Auswirkungen das hat, erfahrt ihr in meinem One Piece Box 16 Test.

Facts

Genre: Action, Anime
Publisher: KAZÉ Anime (VIZ Media Switzerland)
Regie: Hiroaki Miyamoto, Junji Shimizu, Kônosuke Uda, Munehisa Sakai
Releasetermin: 30. Juni 2017

Was bisher geschah …

Ruffy lernte gleich zu Beginn der Serie den Schwertkämpfer Zorro kennen. Der bärenstarke Kämpfer wurde auch das erste Mitglied von Ruffys Piratencrew, doch die Mannschaft wuchs innerhalb der ersten zehn One Piece-Boxen (bis Folge 325) noch weiter: Navigatorin Nami, Schiffskoch Sanji, Schiffsarzt Chopper, die Archäologin Nico Robin und der Schiffsbauer Franky schlossen sich bislang Monkey D. Ruffy an. Die unterschiedlichen Charaktere bestritten mittlerweile schon einige Abenteuer und legten unter anderem Buggy, dem Clown, dem mächtigen Arlong, dem arglistigen Sir Crocodile, Enel und der CP9, die Nico Robin gefangen genommen hat, das Handwerk. Danach verschlug es die Strohhüte auf die Thriller Bark, eine schwimmende Schiffsinsel, auf der Gecko Moria, einer der sieben Samurai der Meere, sein Unwesen treibt. Der Ausflug fordert Opfer, beschert Ruffys Crew mit Brook aber auch den langersehnten Musiker. Auf der Reise verschlägt es die Strohhutpiraten auf das Sabaody Archipel, auf dem sie dem Samurai der Meere Bartholomäus Bär und Admiral Borsalino über den Weg laufen. Der Samurai katapultiert alle Mitglieder der Piratencrew an verschiedene Orte in der Welt. Über den Umweg Impel Down nimmt Ruffy zusammen mit den Whitebeard-Piraten an der Befreiungsschlacht von Puma D. Ace statt. Ohne Erfolg! Ace als auch Whitebeard sterben, worauf Ruffy einen emotionalen Schock erleidet.

Nachricht an die Crew: 3D2Y

Mit Müh und Not gelang es Trafalgar und seiner Crew vom Kriegsschauplatz samt dem schwer verwundeten Ruffy zu fliehen. Auf Amazon Lily angekommen, gibt’s das grausame Erwachen für den Strohhut: Ace ist wirklich tot. Daraufhin erleben wir einen Blick in die Vergangenheit, in dem wir mehr über die emotionale Bindung von Ruffy und Ace sowie einem dritten Rabauken namens Sabo. Ruffy schafft es, dieses für ihn sehr harte Thema aufzuarbeiten und macht sich auf, an den Ort, an dem sich alles veränderte: Marine Ford. Dort läutet er die Glocke der Ox Loyd und hinterlässt den Strohhutpiraten, die in der ganzen Welt verstreut sind, die Nachricht 3D2Y. Was es damit auf sich hat, findet ihr aber am Besten selbst heraus.

One Piece Box 16 Test

Quelle: http://de.onepiece.wikia.com

One Piece Box 16 Test-Fazit

One Piece Box 16 schließt nahtlos an den Ereignissen der 15. Box an. Ruffy landet auf Amazon Lily und trainiert zusammen mit dem dunklen König Rayleigh, um es in Zukunft auch mit stärkeren Feinden aufzunehmen. Seine Crewmitglieder arbeiten ebenfalls an ihren Kräften, um Ruffy in der neuen Welt, die nach einem Besuch auf der Fischmenscheninsel vor ihnen liegt, zu unterstützen.

Wie in den vorangegangenen DVD-Boxen sind keine digitalen Extras sowie alternative Sprachfassungen auf den Discs enthalten, womit das beigelegte Booklet das einzige Extra bleibt. Der Pappschuber ist hochwertig verarbeitet, und die Discs sitzen fest in ihrer Halterung. Zwar liegen die Folgen immer noch nur im 4:3-Format vor, doch stimmt erneut die Bildqualität (Farbintensität, Kontrast, Schwarzwert etc…).

Als langjähriger Fan von Ruffys Abenteuern kann ich euch nur sagen: One Piece Box 16 ist ein Must-have, da die Action, der Storytiefgang als auch Humor stimmt.