Blizzard hat im Rahmen der Opening Ceremony zur diesjährigen BlizzCon eine neue Erweiterung für World of WarCraft namens Battle for Azeroth angekündigt. Was es sonst noch zu sehen gab, erfahrt ihr in meinem Recap.

Battle for Azeroth

Hearthstone: Kobolds & Catacombs

Game Director Ben Brode kündigte eine neue Erweiterung für das Kartenspiel Hearthstone an. In Kobolds & Catacombs verschlägt es SpielerInnen ganz im Stile alter Pen & Paper-Spiele in die unterirdische Welt der Kobolde. Freilich dürfen dabei legendäre Schätze, irrsinnige Karten und wachsgetränkte Kerzen nicht fehlen. So werdet ihr unter anderem auf den Abenteurer Marin the Fox stoßen, und legendäre Artefaktwaffen für eure Lieblingsklasse in Hearthstone bergen.

Heroes of the Storm

Für das MOBA-Game Heroes of the Storm wird es gleich zwei neue HeldInnen geben. Den aus Overwatch allseits beliebten Bogenschützen Hanzo, und die Drachendame Alexstrasza aus World of WarCraft. Beide wurden in einem kurzen Ingame-Cinematic abgekündigt.

Overwatch

Auch Jeff Kaplan hat keine Pause eingelegt, und kündigte eine neue Map für den Multiplayer-Shooter Overwatch an. Im kunterbunten Theme-Park Blizzard World stoßt ihr auf allerlei Referenzen und Attraktionen aus allen bisherigen Blizzard-Spielen. Ein Hauch von Nexus quasi, der da Einzug in Overwatch hält. Neben der knappen Ankündigung einer neuen Support-Healerin namens Moira gab es auch einen kurzen Animationsfilm zum deutschen Hünen Reinhard, und seiner Origin-Story zu sehen.

World of WarCraft: Classic

Die vielleicht größte Überraschung der Opening Ceremony hatte Jay Allen Brack, seines Zeichens Executive Producer zu World of WarCraft parat. Nein, leider nicht WarCraft IV, aber dennoch eine nostalgische Ehrerbietung an WarCraft-Fans der ersten Stunde. Classic, oder wie es auch genannt wird: Vanilla-WoW wird eine offizielle Server-Option für Fans des Originalspiels werden.

World of WarCraft: Battle for Azeroth

Außerdem wurde die jüngste Erweiterung zu World of WarCraft angekündigt, die wider Erwarten auf den Namen Battle for Azeroth hört. Jaina Prachtmeer wird darin eine tragende Rolle spielen, und der Konflikt zwischen Horde und Allianz wird auf die Inseln Kul Tiras und Zandalar ausgelagert. Anstatt eines neuen Kontinents wird es also wohl gleich zwei Welten, je eine für Allianz und Horde zu sehen geben. Das Level-Cap wird im Zuge dessen auf 120 erhöht. Es gab auch bereits einen eindrucksvollen Cinematic-Trailer zu sehen, in dem die Allianz sich unter der Führung von Anduin Wrynn die Rückeroberung Lordaerons von den Untoten zum Ziel macht.

Fazit zur Opening Ceremony der BlizzCon

Es ist bereits Tradition, dass Mike Morhaime die Massen zur Eröffnung jeder BlizzCon frägt, wie viele BlizzCons sie bereits besucht haben. Genauso vorhersehbar ist das Programm geworden, dass anschließend abgefeuert wird. Neue Overwatch-Maps hier, neue HOTS-HeldInnen da, zur Abrundung ein paar neue Hearthstone Karten. Alle zwei Jahre dürfen sich Fans über eine neue WoW-Erweiterung freuen. Neue Spiele? Fehlanzeige! Fortsetzungen beliebter Blizzard-Marken? Könnt ihr euch schnell wieder abschminken. So tickt Blizzard schon lange nicht mehr. Stattdessen will man Blizzard-Spiele als fortlaufende und sich ständig weiterentwickelnde Services verstanden wissen. Ich rege mich schon gar nicht mehr darüber auf, sondern habe es zähneknirschend zur Kenntnis genommen. Ruft mich einfach an, wenn es mal wieder was richtig Neues von Blizzard zu vermelden geben sollte.